Neueste Artikel

Solo Sokos Hotel Torni – Zeitreise über den Dächern Helsinkis

Neulich ging es zurück in die Herzensstadt. Mit meiner Reiseschwester flog ich für ein kurzes Wochenende mit Konzertbesuch nach Helsinki. Die Sehnsucht war einfach zu groß.

Das Torni – Ein Häkchen für die Bucket List

Die Frage der Übernachtung war schnell geklärt. Schon so oft hatte ich die Ateljeebar im 13. Stock des Solo Sokos Hotel Torni besucht und gesagt irgendwann müssten wir dort mal übernachten. Nicht in der Bar natürlich, sondern in einem der oberen Zimmer mit Aussicht oder auch in einem der Art Deco oder Art Nouveau Zimmer. Ich schrieb es auf die Bucket List.

Weiterlesen

Fernwehgedanken

Fernweh?

Fürst Hermann von Pückler-Muskau wird die Wortschöpfung zugeschrieben. Ab 1835 soll er das Wort in seinen Reiseerzählungen verwendet haben, die wahrscheinlich weniger bekannt sein dürften, als das nach ihm benannte Eis. Noch bevor sich also der Tourismus des Wortes bediente, empfand man eine Notwendigkeit, diesem Gefühl einen Ausdruck zu geben. Aber was genau ist Fernweh eigentlich? Wo kommt es her und wie geht man damit um?

Weiterlesen

NordNerds Monatsrückblick Februar 2018

Ich freue mich sehr erstmals den NordNerds Monatsrückblick gestalten zu dürfen. Hinter den NordNerds steckt ein lockerer Zusammenschluss bloggender NordFans, die die Liebe zum Norden gemeinsam haben. NordNerds seid aber auch ihr. Die Leser mit denen wir diese Leidenschaft teilen wollen und gerne Anregungen, Geschichten, Tipps und Tricks weitergeben. Jeder auf seine Weise.

Im Monatsrückblick blicken wir auf Beiträge zurück, die für NordNerds interessant sind und stellen diese vor. Dieses Mal darf ich das übernehmen. Also: Auf geht`s! Schnappt euch eine Tasse mit dem Lieblingsheissgetränk, macht es euch auf dem Sofa bequem und lest mal rein. Es gibt auch dieses Mal wieder viel zu entdecken.

Weiterlesen

City Guide: Helsinki mit Kindern

 

Helsinki für Familien: Eine Städtereise mit der Familie? Mit Kind nach Helsinki? Ob das eine gute Idee ist?

Aus eigener Erfahrung kann ich (bekennender Großstadtmuffel) sagen: auf jeden Fall! Die familienfreundliche Hauptstadt Finnlands wird gerade im Sommer immer beliebter und das zu recht. Sie ist nicht sehr groß, hat viel zu bieten, dennoch ruhige Ecken und die Natur ist immer nur einen Steinwurf entfernt.

Sehenswertes, Tipps, Tricks und Wissenswertes habe ich euch in meinem Helsinki Guide für Familien zusammengestellt.

Weiterlesen

Neues von der Bucket List: Mit Sunrise Avenue durch Europa – ein etwas anderer Reisebericht

Wer mich kennt oder mir schon eine Weile folgt, weiß nicht nur, dass ich eine Bucket List habe, sondern auch, dass ich ein Konzertmädchen bin, vor allem für eine Band eine Schwäche habe und des Öfteren vor deren Bühne zu finden bin. Sunrise Avenue. Was das mit der Bucket List und einer Europarundreise zu tun hat, lest ihr hier, in einem etwas anderen Blogbeitrag.

Titelbild: Marcus Pohl / Artist Alliances

Kurz zur Vorgeschichte: Ich war nie ein Fangirl. Ich ging gern auf Konzerte, ja. Livemusik fand ich schon immer toll, aber es gab nicht DIE Band. Irgendwann änderte sich das schlagartig. Da war diese Band, die ich seit Jahren hörte und immer mal live sehen wollte, aber irgendwie passte es nie. Dass es sich um eine finnische Band handelt, ist ein lustiger Zufall. Oder auch nicht. Wer weiß das schon so genau. Jedenfalls ergab es sich endlich und ich ging zu einem Konzert wie zu vielen anderen zuvor. Dachte ich. Ich hatte einen wirklich schlechten Sitzplatz und auch sonst waren die Voraussetzungen nicht die Besten – und doch packte mich dieser Gig wie keiner zuvor. Kribbeln im Bauch, Gänsehaut, lachen, weinen, singen, tanzen. Sunrise Avenue sind einfach eine Liveband und trafen mich mitten ins Herz. Im Jahr darauf fuhr ich wieder zu einem ihrer Auftritte, der Platz war nur unwesentlich besser und dennoch war der Zauber wieder da. Noch mehr als zuvor. Irgendwie sollte das jetzt sein mit mir und dieser Band. Ich fand Bekannte, die ebenfalls mitkamen, ich gewann Karten für ein exklusives Clubkonzert, ich besuchte mehr Konzerte, lernte nette Menschen kennen (Mädchen, ihr seid gemeint!#wewillbeasonealltheway), besuchte noch mehr Konzerte, dann die nächste Tour und fühlte mich zu Hause. Es wurde nicht langweilig. Im Gegenteil. Von all den wundervollen Erlebnissen zu berichten, würde den Rahmen sprengen. Ich hatte einfach eine unfassbar gute Zeit, viel mehr als ein Hobby und so viel dazugewonnen. Und dann? Dann kam lange nichts. Mir fehlten die Konzerte, neue Musik und spezielle Momente. Ein weiterer Punkt fand seinen Weg auf meine Löffelliste: mit der Herzensband auf Tour gehen. Ein bisschen irre? Vielleicht. Aber tatsächlich ein Herzenswunsch. Vereinte er doch zwei Leidenschaften: Musik und Reisen. Und dann kamen tatsächlich endlich neue Tourdaten. Eine Clubtour. Quer durch Europa. Und mein Blick fiel auf meine Bucket List …

Weiterlesen

Liebster Award 2017: Von Topfpflanzen und Lieblingsblogs


Vor Kurzem bekam ich eine erfreuliche Nachricht. René von Finntouch fragte, ob er mir den Liebster Award verleihen dürfe. Aber sehr gerne! Vielen Dank für die Nominierung.

Auf Finntouch bloggen René (der zweisprachig aufwuchs und die Leidenschaft für Finnland somit in die Wiege gelegt bekam), Caro und Tanja über Sommer im Mökki, winterliche Nordlichter, Konzerte und vieles mehr rund um Finnland. Auch der Austausch zwischen den Ländern und Menschen ist dem Team wichtig. Desweiteren findet ihr im Shop allerlei Angebote für Finnlandverrückte, vom Hoodie bis zur Tasche. Und der musikalische Abendgruß auf Facebook gehört einfach dazu. Schaut auf jeden Fall vorbei!

 

Die drei haben mir 10 Fragen dagelassen, die ich euch natürlich beantworten will, bevor ich noch einmal auf den Award eingehe:

 

Weiterlesen