Island, Rezepte
Kommentare 2

Cheesecake mal anders: Isländischer Skyr-Kuchen ohne backen

Cremiger Skyr, Blaubeeren und ein crunchiger Boden – Der isländische Skyr-Kuchen ist Cheesecakes mal anders.

Skyr ist ein traditionelles isländisches Milchprodukt, das es über die Zeit auch in deutsche Supermarktregale geschafft hat. Der leicht säuerliche Geschmack und die cremige Konsistenz, die sich irgendwo zwischen Quark und Joghurt befindet, macht ihn so köstlich. Traditionell essen die Isländer Skyr gerne mit Heidelbeeren und so musste das Topping für diesen Skyr-Kuchen unbedingt auch aus Blaubeeren bestehen. Der Kuchen erinnert an Philadelphiatorte und kommt, wie der Klassiker, ohne backen aus. Ein Stück Islandurlaub zum Geniessen.

Cheesecakes auf isländisch

Den No-Bake Skyr Kuchen habe ich bei „Bake to the Roots“ entdeckt und etwa abgewandelt.

Skyr, Beeren und ein crunchiger Boden
Das Rezept macht mit bei der Rezeptsammlung von Mahtava.de

Zutaten

Für den Boden:

  • 150 g Vollkornbutterkekse
  • 20 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 EL Zucker
  • 60g geschmolzene Butter

Für die Skyr-Masse:

  • 750 g Skyr (natur)
  • 50 g Zucker
  • 100 ml kalte Sahne
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 6 Blätter Gelatine

Für das Topping:

  • ca. 250 g Blaubeeren
  • 2-3 EL Rohrohrzucker

Rezept

  1. Eine Springform (ca. 23 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und bereit stellen. Jetzt die Kekse in eine Schüssel geben und zu feinen Bröseln zerstoßen. Anschliessend Haselnüsse und Zucker und die geschmolzene Butter zugeben. Alles gut vermischen. Die Masse gleichmäßig auf dem Boden der Form verteilen und gut andrücken. Im Kühlschrank zwischenlagern.
  2. Die Gelatine etwa 6 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Derweil den Skyr zusammen mit Zucker und Vanilleextrakt in einer Schüssel verrühren. Die Gelatine ausdrücken und auf dem Herd in einem kleinen Topf auflösen. Wenn sie soweit ist, erst 2 EL der Skyrmasse unter die Gelatine rühren und das Ganze dann zur restlichen Masse geben. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Anschliessend alles auf dem Boden verteilen und für einige Stunden ab in den Kühlschrank. Am Besten über Nacht.
  3. Eine Hand voll Blaubeeren zur Seite stellen. Die restlichen Beeren mit 2-3 EL Rohrohrzucker aufkochen und einen Moment köcheln lassen, bis die Masse etwa andickt. Vom Herd nehmen und gut abkühlen lassen. Danach vorsichtig auf dem Kuchen verteilen, so dass ein Fruchtspiegel entsteht und wieder kalt stellen. Vor dem Servieren mit den restlichen Blaubeeren garnieren.
Lasst es euch schmecken!

Du magst, was du hier liest? Dir hat der Artikel gefallen, dich inspiriert, dir vielleicht sogar weitergeholfen? Wenn Du meine Arbeit unterstützen möchtest, würde ich mich freuen, wenn du mir einen Kaffee ausgibst 😉


2 Kommentare

  1. Pingback: NordNerds-Monatsrückblick Mai 2020 - ein kulinarischer Monat - Elchkuss

  2. Pingback: Mittsommer - Bräuche, Deko und Rezepte rund um die längste Nacht des Jahres - Nordlandfieber - Nordeuropa, Vanlife und Helsinki-Liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.